Festkonzert der Universität Duisburg-Essen 2022

Starke Stücke

Das Universitätsorchester – endlich wieder aus dem „Corona-Schlaf“ erwacht – wartet mit bekannten Komponisten und starken Stücken auf. In der Dopplung Beethoven – Schubert und Debussy – Bizet mündet der Weg von der frühen Romantik Wiens direkt in die romantische Pariser Epoche mit ersten zarten  impressionistischen Ansätzen eines Claude Debussy.

Trotz der Ohrwürmer in der zweiten Hälfte bildet Beethovens 4. Klavierkonzert das zentrale Werk des Konzerts. Seine lyrisch-stille Poesie des Anfangs, seine rätselhafte Dialogform zwischen Klavier und Orchester im zweiten und seine tänzerische Ausgelassenheit im letzten Satz schlägt eine Brücke zur Romantik.

In Kooperation mit der Folkwang Universität der Künste, folkwang junior | Institut für künstlerische Nachwuchsförderung unter Schirmherrschaft von Frank Peter Zimmermann, spielt ein sehr junges und hoffnungsvolles Nachwuchstalent: Vincent Heeren.

———-

Zum Download: Plakat (PDF) | Flyer (PDF)

———-

Franz Schubert
Ouvertüre zur romantischen Oper „Alfonso und Estrella“ D 732 (1822)

Ludwig van Beethoven
Klavierkonzert Nr. 4 G-Dur op. 58 (1807)

Claude Debussy
„Clair de lune“ (Mondschein, aus der „Suite bergamasque“ für Klavier, 1890) in der Orchesterbearbeitung von André Caplet

George Bizet
Auszüge aus den Carmen Suiten Nr. 1 und 2 (1875)

———-

Ausführende:
Universitätsorchester Duisburg-Essen

Leitung: Oliver Leo Schmidt
Bläsereinstudierung: Wolfgang Esch

Solist:
Vincent Heeren, Klavier (in Kooperation mit der Folkwang Universität der Künste, folkwang junior)

———-

6. Februar 2022, 11 Uhr
Online übertragen aus der Philharmonie Essen
https://www.youtube.com/UDEchannel