Eine Brücke in die Region

Wir sind rund 90 begeisterte Streicherinnen und Streicher, Bläserinnen und Bläser – eine ideale Besetzung, um große sinfonische Werke einzustudieren. Einmal wöchentlich proben wir im größten Hörsaal der Universität Duisburg-Essen an der Segerothstraße in Essen. Das Orchester ist bunt gemischt: musikbegeisterte Studierende aller Fachrichtungen, Absolventen, Dozenten, Angestellte der Universität sowie junge und einige ältere Berufstätige aus der Region.

Jedes Semester erarbeiten wir mindestens zwei neue Werke, häufig echte Evergreens der klassischen Musik, kombiniert mit unkonventionellen Kompositionen. Gern geht es auch mal Richtung Swing, Jazz oder Musical.

Mit unseren Konzerten füllen wir die Philharmonie Essen, den größten Konzertsaal der Stadt, mit fast 1900 Plätzen. Seit der Fusion der beiden Universitäten Essen und Duisburg vor elf Jahren spielen wir zudem im renommierten Theater Duisburg, in der Halle 12 des Weltkulturerbes Zeche Zollverein oder in der Erlöserkirche. Unsere Konzerte am Ende des Winter- und Sommersemesters sind mittlerweile eine feste Größe im Essener Kulturleben.

Nach den Konzerten feiern wir regelmäßig, machen im Sommer eine Grillfete und verreisen für die Probenwochenenden in die nähere Umgebung – meist nach Coesfeld, Heek oder Remscheid.

Darüber hinaus haben das Universitätsorchester und seine Dirigenten auch immer Nachwuchskünstlern die Chance gegeben, sich zu präsentieren. Junge Pianisten, Geiger, Bläser, auch junge Orchestermusiker spielen regelmäßig mit dem Orchester. Vor allem Oliver Leo Schmidt liegt die Förderung junger Talente am Herzen, für die er unter anderem 2008 den Karajan-Dirigentenpreis erhielt. In seiner Heimatstadt Oberhausen gestaltet er jedes Jahr zudem die Sinfoniekonzertreihe „Musik der Zukunft“. Außerdem gibt er jungen Dirigierstudierenden des Fachbereichs 2 der Folkwang Universität der Künste in jedem Semester die Möglichkeit, vor dem Universitätsorchester erste dirigentische Erfahrungen zu sammeln. Diese einmalige Vernetzung zweier Ausbildungsinstitute in NRW existiert seit dem Wintersemester 2005/2006.